So machen Sie Soße – Geben Sie mit Pennies aus

Eine reichhaltige, würzige Soße ist die perfekte Ergänzung zu jeder Mahlzeit.

Unten teile ich Schritt für Schritt, wie man Soße macht. Die folgende Methode stellt sicher, dass es mit oder ohne Tropfen reich an Geschmack ist. Dieses Rezept funktioniert für Hühner-, Rindfleisch- oder Truthahnsoße!

Dies ist der perfekte, perfekte Kartoffelpüree-Topper und wird wirklich der Star Ihrer Mahlzeit sein!

Soße in einem Glas, um zu zeigen, wie man Soße macht

Zutaten für Soße

Eine köstliche hausgemachte Soße ist einfach zuzubereiten und benötigt nur 4 Zutaten; Fett, Mehl (oder Stärke), Brühe und Gewürze. Ich koche meine Soße gerne direkt in der Pfanne, in der das Fleisch gekocht wurde, alle kleinen braunen Stücke in der Pfanne sind riesige Geschmacksverstärker (und weniger Geschirr zu spülen)!

Fett: Fett kommt aus den Fleischabfällen, wenn Sie welche haben (oder lesen Sie unten für einen Ersatz). Achten Sie darauf, das Fett und die Brühe/Säfte zu trennen; Das Fett bildet eine Schicht auf dem Fett (Bild unten).

Stärke: Stärke wird verwendet, um die Soße zu verdicken. Ich verwende meistens Allzweckmehl für Soße, obwohl es auch mit Maisstärke angedickt werden kann.

Brühe/Tropfen: Das ist der Großteil der Soße. Verwenden Sie Bratenfett oder Saft aus dem Fleisch, wenn Sie welche haben. Wenn nicht, verwenden Sie vorgefertigte oder verpackte Brühe. Gießen Sie das Bratenfett aus der Bratpfanne in einen Soßenabscheider, um das Fett von der Brühe zu trennen. Sie können das Fett auch mit einem Löffel vom Bratensatz abschöpfen.

Gewürze: Dies kann fast alles sein, was Sie lieben, von frischen Kräutern bis hin zu Geflügelgewürzen, Salz, Pfeffer oder Gewürzen. Meine Favoriten habe ich unten aufgeführt.

Tropfen in einem Soßenseparator zur Herstellung von Soße

Hinweise für große Soße

  • Am meisten würzig Fett kommt aus dem Bratfett.
  • Verwenden Sie ganz einfach einen Soßentrenner (siehe Abbildung oben). Fett trennen oder mit einem Löffel oben abschöpfen.
  • Wenn Sie nicht genug Fett in Ihrem Bratenfett haben (oder kein Bratenfett haben) Butter ersetzen.
  • Kombinieren Sie das Fett mit Mehl zu eine Mehlschwitze herstellen. Diese Mehlschwitze fügt Geschmack hinzu und verdickt die Mischung.

Soße mit Mehl zu machen

Es ist einfach, Soße mit Mehl zu machen! Die folgende Methode hilft sicherzustellen, dass keine Klumpen entstehen.

  1. Das Mehl verdickt die Soße. Mischen Fett und Mehl zu gleichen Teilen (z. B. 1/2 Tasse Fett und 1/2 Tasse Mehl). Mehl kochen und Fett mindestens 1 Minute vor der Zugabe von Brühe/Tropfen. Dadurch wird jeder stärkehaltige Geschmack beseitigt.
  2. Brühe einrühren nach jeder Zugabe ein bisschen aufschlagen. Sobald die Brühe eingedickt ist, lassen Sie sie mindestens 1 Minute kochen.
  3. Jahreszeit mit Salz & Pfeffer und frischen Kräutern.
Fett und Mehl in einem Topf, der Soße macht

Tipps für Brühe/Drippings

Fügen Sie 3-4 Tassen Flüssigkeit für jede 1/2 Tasse Fett/Mehl hinzu. Sie können die Brühe entweder durch Bouillon oder mit Wasser gemischte Brühwürfel ersetzen.

  • Verwenden Sie Brühe, Brühe oder Bratensaft (von dem Sie das Fett abgeschöpft haben), um die Basis des Rezepts zu bilden. Für die Soße kann gekaufte Brühe verwendet werden.
  • Fügen Sie nach jeder Zugabe ein wenig Brühe bei mittlerer Hitze hinzu und rühren Sie um. Es wird zunächst dick und fast pastös sein, wird sich aber glätten.
  • Lassen Sie es mindestens 2 Minuten köcheln, damit sich die Aromen vermischen und die Soße eindicken kann.
Hinzufügen von Kräutern zu einem Topf mit Soße

Gewürze für Soße

  • Sobald die Soße eingedickt ist, abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Frische Kräuter können kurz vor dem Servieren hinzugefügt werden (Petersilie, Rosmarin und Thymian sind gute Optionen).
  • Gekochte (oder Dosen-) Pilze können hinzugefügt werden, um eine Pilzsoße zu machen.

Notiz: Wenn Sie Soße mit Mehl zubereiten, kann das Mehl auch zum Andicken in kalte Milch/Wasser geschüttelt werden, anstatt eine Mehlschwitze zu machen (wie ich es für mein einfaches Rezept für Truthahnsoße mache). Beide Methoden funktionieren basierend auf persönlichen Vorlieben.

Roux vs. Slurry für Soße

Eine Mehlschwitze macht eine Soße, die etwas mehr Körper hat, während Maisstärke eine Soße macht, die verdickt, aber leicht transparent ist. Meine Mutter macht immer Maisstärkesoße, ich mache eine Mehlschwitzensoße, wenn ich genug Fett habe, weil ich den Geschmack liebe.

Ein … machen Mehlschwitze, Kombinieren Sie Fett und Mehl und kochen Sie es für ein oder zwei Minuten. Als nächstes fügen Sie Bratensaft, Fond oder Brühe hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Vor dem Servieren würzen.

Ein … machen Schlamm Kombinieren Sie Maisstärke und kaltes Wasser / Brühe. Beginnen Sie mit dem Kochen der kochenden Brühe/Tropfen und träufeln Sie die Aufschlämmung langsam unter Rühren hinein. Vor dem Servieren würzen.

Soße mit Maisstärke zu machen

Wenn Sie Mehl verwenden, müssen Sie eine Mehlschwitze machen, was bedeutet, dass Sie Mehl und Fett zusammen kochen und dann Flüssigkeit hinzufügen. Um die Soße ohne Mehl zu binden, können Sie Maisstärke verwenden. Die Methode ist anders und verwendet eine Aufschlämmung (anstelle einer Mehlschwitze), was bedeutet, dass Maisstärke und kaltes Wasser / Brühe kombiniert und zu kochender Flüssigkeit hinzugefügt werden.

  1. Bratenfett zusammen mit zusätzlicher Brühe bei Bedarf zum Kochen bringen.
  2. Kombinieren Sie gleiche Teile Maisstärke und kaltes Wasser oder Brühe in einer kleinen Schüssel.
  3. Unter Rühren in die kochende Brühe geben, bis die Brühe die gewünschte Konsistenz erreicht.
  4. Mindestens 2 Minuten köcheln lassen und abschmecken.

Soßenvariationen

Die Zubereitung von Soße von Grund auf ist im Grunde gleich, unabhängig davon, welche Art von Fleisch Sie verwenden.

  • Geflügelsauce (Huhn/Pute): Super zu Brathähnchen. Hühnerbrühe verwenden und mit Geflügelgewürz, Thymian, Salbei und/oder Rosmarin würzen.
  • Braune Soße/Rindfleischsoße: Verwenden Sie Rinderbrühe/Brühe. Rosmarin und karamellisierte Zwiebeln sind großartige Geschmacksverstärker.
  • Bratensauce: Verwenden Sie das Fett der Wurst, um die Mehlschwitze herzustellen. Wurstsoße verwendet Milch anstelle von Brühe oder Brühe.
Soße in einem Glas, um zu zeigen, wie man Soße macht

5 aus 7 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Wie man Soße macht

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung stellt sicher, dass Sie jedes Mal eine perfekt schmackhafte (und klumpenfreie) Soße zubereiten! Großartig für Huhn, Pute oder Rindfleisch!

Vorbereitungszeit fünfzehn Protokoll

Kochzeit 5 Protokoll

  • Sobald Ihr Fleisch gar ist, nehmen Sie es aus der Pfanne und passieren Sie den Bratensatz durch ein feines Sieb. Entsorgen Sie alle Feststoffe.

  • Lassen Sie das Bratenfett ein paar Minuten ruhen und Sie werden sehen, dass sich Fett und Bratenfett trennen.

  • Löffle ½ Tasse Fett in einen Topf (füge Butter hinzu, wenn du nicht genug Fett hast). Mehl und Geflügelgewürz zum Fett in den Topf geben und 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

  • Rühren Sie langsam die Flüssigkeit (Tropfen und/oder Brühe) nach und nach ein und schlagen Sie nach jeder Zugabe, bis sie glatt ist. Es erscheint zunächst sehr dick und wird allmählich dünner.

  • Unter Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 1-2 Minuten kochen.

  • Soße abschmecken und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie oder andere frische Kräuter unterrühren und servieren

Wenn Sie 1/2 Tasse Fett in einen Topf geben, schöpfen Sie das restliche Fett ab und werfen Sie es weg oder legen Sie es beiseite, falls Sie mehr wollen.
Wenn Sie nicht genug Fett haben, fügen Sie ungesalzene Butter hinzu, um die Gesamtmenge an Fett auf 1/2 Tasse zu bringen.
Wenn Sie nicht genug Saft/Tropfen vom Truthahn haben, fügen Sie Brühe hinzu.
Optional: ½ Teelöffel Zwiebelpulver oder ¼ Teelöffel Knoblauchpulver können beim Kochen im Fett zum Mehl gegeben werden. Ich liebe es, meiner Soße ½ Teelöffel Geflügelgewürz hinzuzufügen.

5 aus 7 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Kalorien: 90 | Kohlenhydrate: 5g | Protein: 1g | Fett: 8g | Gesättigte Fettsäuren: 5g | Cholesterin: 20mg | Natrium: 303mg | Kalium: 6mg | Faser: 1g | Zucker: 1g | Vitamin A: 390IE | Vitamin C: 1mg | Kalzium: 2mg | Eisen: 1mg

Die angegebenen Nährwertangaben sind Schätzungen und variieren je nach Kochmethode und Marke der verwendeten Zutaten.

Kurs Soße, Beilage
Küche amerikanisch
plattierte Soße, um zu zeigen, wie man Soße mit einem Titel macht
Soße mit Truthahn im Hintergrund, um zu zeigen, wie man Soße mit einem Titel macht
Glas Soße mit dem Schreiben, um zu zeigen, wie man Soße macht
Hinzufügen von Zutaten und Soße in einem Glas mit Aufschrift, um zu zeigen, wie man Soße macht

Leave a Comment