Hausgemachtes Kürbiskuchen-Rezept – Verbringen Sie mit ein paar Cent

Dieses Rezept für Kürbiskuchen ist das ultimative Thanksgiving-Dessert.

Kürbispüree, warme Gewürze, Eier und Kondensmilch ergeben die perfekte Kürbiskuchenfüllung. Alles wird in eine butterartige Kruste gesteckt und goldbraun gebacken.

Kein Thanksgiving-Essen wäre ohne dieses Dessert komplett, aber es ist wirklich perfekt für jede Jahreszeit.

Es ist die Saison für übergroße Hoodies, knusprige Blätter und frisches Wetter. Wenn der Herbst kommt, bin ich für alles bereit Kürbis (wie diese Kürbiskuchen-Cupcakes)!

Zutaten im Kürbiskuchen

Ein Kürbiskuchen wird mit relativ gemacht einfache Zutaten. Es ist einfach zuzubereiten und am besten sollte es im Voraus zubereitet werden, was es zu einem großartigen Feiertagsdessert macht.

Kürbis – Kürbiskuchenfüllung kann entweder aus Dosenkürbis oder hausgemachtem Kürbispüree hergestellt werden. Wir finden, dass Kürbiskonserven am einfachsten zu verarbeiten sind und konsistente Ergebnisse liefern.

Wenn Sie frisches Kürbispüree verwenden, legen Sie ein Sieb mit Küchenpapier aus und lassen Sie das Püree mindestens eine Stunde lang abtropfen. Dies hilft sicherzustellen, dass es sehr gut entwässert ist, damit der Kuchen richtig aufgebaut werden kann.

Gewürze – Kürbiskuchengewürz kann gekauft werden, ist aber auch einfach selbst zuzubereiten. Diese warme Gewürzmischung enthält Zimt, Ingwer, Muskat, etwas Piment und gemahlene Nelken. Sie können Apfelkuchengewürz oder sogar nur Zimt ersetzen, wenn es alles ist, was Sie haben.

Kondensmilch – Kondensmilch ist eine übliche Zutat in Kürbiskuchen, sie kann bei Bedarf durch Sahne ersetzt werden.

Eier & Zucker – Große Eier sollten Zimmertemperatur haben. Eine Kombination aus braunem und weißem Zucker fügt genau die richtige Menge an Süße hinzu.

Kuchenkruste – Ich bevorzuge hausgemachte Tortenkruste, aber natürlich kannst du auch gekauften Tortenteig (oder sogar eine Graham-Kruste) verwenden. Die Kruste muss für dieses Rezept nicht vorgebacken (oder blindgebacken) werden.

Wie man Kürbiskuchen macht

Es ist buchstäblich so einfach wie 1,2,3!

  1. Legen Sie einen 9-Zoll-Tortenteller oder eine Tortenform mit einer vorbereiteten Tortenkruste aus und fügen Sie der leeren Kruste eine Prise Mehl und Zucker hinzu.
  2. Die Zutaten für die Tortenfüllung mischen und verquirlen.
  3. Gießen Sie die Kürbismischung in die vorbereitete Kruste.

Backen und abkühlen. Voila! Top es mit haufenweise Schlagsahne !!

Krustenspitze

Das Hinzufügen einer Prise Mehl/Zucker zur Kruste vor dem Hinzufügen des Kürbisses verhindert, dass die Kruste durchweicht (oder Sie können die Kruste stattdessen mit etwas Eiweiß bestreichen).

Beginnen Sie mit einer hohen Ofentemperatur und reduzieren Sie sie dann, um die untere Kruste zu backen.

Wenn die Ränder der Torte zu sehr braun werden, decken Sie sie mit Alufolie oder einem Tortenschutz ab.

So erkennen Sie, wann der Kürbiskuchen fertig ist

Kürbiskuchen wird immer noch ein leichtes Wackeln haben, wenn er vollständig gekocht ist. Es sollte nicht nass oder wackelig sein.

Überkochen kann zu Rissen führen, also nehmen Sie es nach dem Garen aus dem Ofen und legen Sie es auf einen Rost.

Tipps für einen tollen Kürbiskuchen

  • Eine Prise Mehl und Zucker verhindert, dass die Kruste matschig wird.
  • Kürbiskuchen wird ein wenig wackeln, wenn er fertig ist, aber er sollte nicht nass oder wackelig sein.
  • Kürbiskuchen kann bis zu 2 Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kürbiskuchen aufbewahren

Kürbiskuchen kann bei Raumtemperatur oder gekühlt (oder sogar ein wenig im Ofen erhitzt) serviert werden. Ich bevorzuge Zimmertemperatur, also nehme ich es etwa 2 Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank.

Fügen Sie etwas Schlagsahne, Schlagsahne oder frisches Vanilleeis hinzu.

Selbstgemachten Kürbiskuchen im Kühlschrank aufbewahren da es aus Milch und Eiern (und ohne Konservierungsstoffe) hergestellt wird. Es hält ungefähr 4 Tage im Kühlschrank (obwohl es bei mir nie länger als einen Tag hält).

Wie man einfriert

Ein gebackener Kürbiskuchen kann im Voraus zubereitet und eingefroren werden. Backen Sie wie unten beschrieben und kühlen Sie es vollständig ab. Gut mit Frischhaltefolie abdecken und einfrieren.

Zum Servieren mindestens 24 Stunden im Kühlschrank auftauen.

Mehr Thanksgiving-Kuchen

Mehr Thanksgiving-Desserts hier

Hat dir dieses Kürbiskuchen-Rezept gefallen? Hinterlassen Sie unten unbedingt eine Bewertung und einen Kommentar!

5 aus 45 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Rezept für selbstgemachten Kürbiskuchen

Dieser leichte und lockere Kürbiskuchen mit warmen Aromen ist das perfekte Dessertrezept für den Herbst!

Vorbereitungszeit fünfzehn Protokoll

Kochzeit 1 Stunde

Coole Zeit 2 Std.

Gesamtzeit 3 Std. fünfzehn Protokoll

Kuchen Füllung

  • Kombinieren Sie in einer kleinen Schüssel braunen Zucker, weißen Zucker, Salz und Kürbiskuchengewürz.

  • In einer großen Rührschüssel Eier schlagen, dann Kürbispüree einrühren, gefolgt von den trockenen Zutaten. Kondensmilch langsam einrühren und verrühren.

  • In die Tortenform gießen und 15 Minuten backen. Hitze auf 350°F reduzieren und weitere 40-50 Minuten backen.

  • Auf dem Backgitter abkühlen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist (mindestens 2 Stunden).

Wenn Sie frisches Kürbispüree verwenden, legen Sie ein Sieb mit Küchenpapier aus und lassen Sie es mindestens 1 Stunde abtropfen.
Verwenden Sie hausgemachten oder im Laden gekauften Kuchenteig. Der Tortenboden muss nicht vorgekocht oder blind gebacken werden.
Eine Prise Mehl und Zucker verhindert, dass die Kruste matschig wird.
Kürbiskuchen wird ein wenig wackeln, wenn er fertig ist, aber er sollte nicht nass oder wackelig sein.
Kürbiskuchen kann bis zu 2 Tage im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

5 aus 45 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Kalorien: 165 | Kohlenhydrate: 29g | Protein: 4g | Fett: 3g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Cholesterin: 51mg | Natrium: 205mg | Kalium: 250mg | Faser: 1g | Zucker: 25g | Vitamin A: 8415IE | Vitamin C: 2.9mg | Kalzium: 126mg | Eisen: 1.2mg

Die angegebenen Nährwertangaben sind Schätzungen und variieren je nach Kochmethode und Marke der verwendeten Zutaten.

Kurs Nachtisch, Kuchen
Küche amerikanisch

Leave a Comment

Exit mobile version