Die besten Ersatzstoffe für Butter

Benötigen Sie beim Backen einen Butterersatz? Was auch immer Ihr Grund für einen Ersatz ist, entdecken Sie das Beste Ersatz für Butter die großartig schmecken und gleichzeitig alle Vorteile von Butter in Ihre Backwaren bringen!

Gegenstände auf einer Theke, die Sie beim Backen anstelle von Butter verwenden können

Backen mit Butterersatz

Butter bringt alle Arten von Güte in den Geschmack und die Textur von Backwaren. Es gibt einen Grund, warum es eine der beliebtesten Zutaten beim Backen ist! Butter hat einen reichhaltigen, cremigen Geschmack und notwendige fette Öle, die eine große Rolle dabei spielen, wie viele Rezepte gelingen.

Wenn Sie also keine Butter konsumieren können oder keine zur Hand haben, kann es sehr enttäuschend sein, Butter auf einer Zutatenliste zu finden. Glücklicherweise gibt es heutzutage so viele Alternativen zu Butter, dass Bäcker nicht mehr daran verzweifeln müssen, sie in Rezepten zu ersetzen!

Im Folgenden habe ich eine praktische Anleitung zu verschiedenen Butterersatzstoffen zusammengestellt und erklärt, wie Sie sie am besten für all Ihre Lieblingsbackwaren verwenden können!

Butter in einer Schüssel mit einem Buttermesser

Welche Rolle spielt Butter beim Backen?

Je nach Rezept kann Butter beim Backen mehrere Funktionen erfüllen. Bei einigen Rezepten kommt es auf den reichhaltigen, cremigen Geschmack an, während bei anderen Butter zur Gesamttextur und Feuchtigkeit der fertigen Produkte beiträgt.

In Kuchen und Muffins zum Beispiel verleiht Butter der Krume Sauerteig und Feuchtigkeit, was zu der leichten und lockeren Textur führt, die wir alle lieben.

In Tortenkrusten und Gebäck ergibt Butter die schuppigen Schichten und den deutlich buttrigen Geschmack.

Ohne Butter würden viele Backwaren sowohl in der Textur als auch im Geschmack versagen! Es gibt jedoch auch viele würdige Butterersatzstoffe, die Sie in Rezepten verwenden können, auf die wir in diesem Beitrag eingehen werden.

Welche Buttersorten gibt es?

  • Süße Sahnebutter: Die beliebteste Buttersorte in den USA. Pasteurisierte Süßrahmbutter ist in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich und kann gesalzen oder ungesalzen sein.
  • Kulturbutter: Hergestellt aus Milch, die fermentiert und dann aufgewühlt wird, mit einem würzigen Geschmack. Dies war die einzige Buttersorte, die in den Tagen vor Pasteurisierung und Kühlschränken erhältlich war! Butter nach europäischer Art ist eine Art von fettreicher, natürlich gezüchteter Butter, die Sie vielleicht in Geschäften gesehen haben.
  • Rohe Butter: Ähnlich wie Süßrahmbutter, nur unpasteurisiert. Aus diesem Grund hat rohe Butter eine sehr kurze Haltbarkeit und unterliegt ziemlich strengen Lebensmittel- und Sicherheitsvorschriften.
  • Streichfähige/geschlagene Butter: Diese Buttersorte wird unter Zugabe von Pflanzenölen oder Luft hergestellt, die auch im gekühlten Zustand weich und locker bleiben! Besonders praktisch zum Aufstreichen auf weiches Brot, im Gegensatz zu normaler gekühlter Butter, die dazu neigt, zu bröckeln und zu kleben.
  • Geklärte Butter: Reines Butterfett, hergestellt durch Abschöpfen der Milchfeststoffe und Verdampfen des Wassers, während Butter köchelt. Geklärte Butter ist flüssig und kann bei Raumtemperatur gelagert werden und wird ähnlich wie Öl zum Kochen verwendet. Ghee ist auch eine Variation von geklärter Butter, die oft in der indischen Küche verwendet wird und einen nussigeren Geschmack hat.

Warum brauche ich einen Ersatz für Butter?

Es gibt viele Gründe, warum jemand Butter beim Backen weglassen muss. Vielleicht ist es eine Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten, vielleicht ist es eine Ernährungs- oder Lebensstilentscheidung. Oder vielleicht sind dir gerade die Buttersticks ausgegangen und du wolltest unbedingt etwas Leckeres backen!

Was auch immer Ihr Grund ist, keine Butter zu konsumieren, eines ist sicher – Butter beim Backen muss durch ersetzt werden etwas. Ganz auf Butter zu verzichten, ohne den Verlust an fetten Ölen zu ersetzen, ist selten eine Option. Die Ersatzspieler im nächsten Abschnitt sind hier, um zu helfen!

Leave a Comment