Das beste Kartoffelsalat-Rezept

Dieses köstliche Kartoffelsalat-Rezept enthält zarte Kartoffeln, eine Handvoll Zutaten und Eier, die alle mit einem schnellen cremigen und würzigen Dressing geworfen werden! Aus gutem Grund ein Grundnahrungsmittel für den Sommer!

Perfekt zum Servieren neben einem dicken gegrillten Burger, gegrilltem Hähnchen oder sogar neben einem saftigen Steak! Dieses einfache Rezept für Kartoffelsalat schmeckt noch besser, wenn es im Voraus zubereitet wird, und ist so jederzeit das perfekte Gericht!

Draufsicht auf den klassischen Kartoffelsalat mit einem Löffel

Jeder liebt ein tolles Kartoffelsalat-Rezept!

  • Ähnlich wie Nudelsalat ist Kartoffelsalat eine preiswerte und sättigende Beilage.
  • Jede Familie hat ihre Lieblings-Add-Ins, also fügen Sie einfach hinzu, was Sie lieben.
  • Dieses Gericht wird am besten im Voraus zubereitet, um es perfekt zu machen.
  • Dieses Kartoffelsalat-Rezept hat genau die richtige Menge an Knusprigkeit, Geschmack und Cremigkeit.

Zutaten für Kartoffelsalat

Kartoffeln – Rote Kartoffeln oder Yukon-Goldkartoffeln sind unsere erste Wahl für Kartoffelsalat. Sie haben eine dünnere Haut und neigen dazu, ihre Form ziemlich gut zu halten.

Die Textur von Rotkartoffeln ist körniger und neigt dann dazu, stärker auseinanderzufallen (stellen Sie also sicher, dass Sie sie nicht zu lange kochen). Russets müssen geschält werden, da die Häute dick sind.

Fingerling-Kartoffeln, Babykartoffeln oder neue Kartoffeln müssen nicht geschält werden und neigen dazu, ihre Form gut zu behalten, aber sie nehmen das Dressing nicht so gut auf. Wenn ich diese Kartoffeln verwende, gebe ich einigen von ihnen manchmal einen leichten Brei.

Add-Ins – Die Möglichkeiten sind endlos. Wir lieben Kartoffelsalat mit Eiern, aber wenn Eier nicht Ihr Ding sind, lassen Sie sie weg!

Fügen Sie ein bisschen Crunch mit Radieschen und Sellerie hinzu. Sie können auch Ihre Favoriten wie gehackte Gurken, Cheddar-Käse oder eine Handvoll zerbröckelten Speck hinzufügen!

Kartoffelsalat-Dressing

Dieses Rezept hat ein cremiges Dressing und ist super einfach zuzubereiten. Zu den klassischen Geschmacksrichtungen gehören Apfelessig, Dijon-Senf, ein Hauch Zucker und ein süßes Gurken-Relish.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Kartoffeln abgekühlt sind, bevor Sie dieses Dressing hinzufügen, da es eine Mayonnaise-Basis hat.

  • Mayonnaise kann durch Miracle Whip ersetzt werden. Sie können auch 1/2 der Mayonnaise durch griechischen Joghurt ersetzen, um es ein wenig aufzuhellen.
  • Anstelle von Relish süße Gurken oder Dillgurken hinzufügen.
  • Versuchen Sie Gurkensaft oder Rotweinessig anstelle von Apfelessig.
  • Fügen Sie getrocknete oder frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Estragon oder auch etwas Thymian hinzu.
Zutaten für einen klassischen Kartoffelsalat in einer Glasschüssel

Wie man Kartoffelsalat macht

  1. Kartoffeln kochen & abkühlen: Kartoffeln in einem großen Topf mit Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Gut abtropfen lassen und vollständig abkühlen.
  2. Bereiten Sie Add-Ins vor: Während die Kartoffeln kochen, hacken Sie die anderen Zutaten (nach dem Rezept unten).
  3. Dressing mischen: Mischen Sie das Dressing auf dem Boden einer großen Schüssel (ein Teller weniger zum Spülen!) und rühren Sie die gekochten und abgekühlten Zutaten ein.
  4. Ausruhen: Vor dem Servieren kühl stellen, damit sich die Aromen vermischen können. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Tipps für den perfekten Kartoffelsalat

  • Kochen Sie die Kartoffeln nur so lange, bis sie weich sind, aber überkochen Sie sie nicht, da sie sonst Wasser aufnehmen und zu matschig werden können.
  • Dünnschalige Kartoffeln müssen nicht geschält werden oder können nach dem Kochen problemlos geschält werden.
  • Kartoffeln sollten vor dem Hinzufügen des Dressings gekühlt werden.
  • Den Salat großzügig anrichten, da die Kartoffeln einen Teil des Dressings aufnehmen.
  • Achten Sie darauf, den Kartoffelsalat vor dem Servieren in den Kühlschrank zu stellen, damit sich die Aromen vermischen können.
Nahaufnahme von klassischem Kartoffelsalat in einer weißen Schüssel

Reste?

Kühlschrank Planen Sie für den besten Kartoffelsalat immer, ihn frisch zuzubereiten. Im Kühlschrank hält es sich etwa 3 bis 4 Tage.

Gefrierschrank Leider gehört Kartoffelsalat zu den seltenen Gerichten, die das Einfrieren nicht gut überstehen. Das rohe Gemüse, das ihm so einen köstlichen Crunch verleiht, wird matschig und die Mayonnaise trennt sich, wenn sie auftaut.

Einfachere Sommerseiten

Hat Ihre Familie diesen klassischen Kartoffelsalat geliebt? Hinterlassen Sie unten unbedingt eine Bewertung und einen Kommentar!

Kartoffelsalat in einer Schüssel
5 aus 43 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Das beste Kartoffelsalat-Rezept

Dies ist ein klassisches Kartoffelsalat-Rezept mit genau der richtigen Menge an Knusprigkeit, Schärfe und komplexen Aromen, um jeden Appetit zu stillen.

Vorbereitungszeit fünfzehn Protokoll

Kochzeit 20 Protokoll

Ruhezeit 2 Std.

Gesamtzeit 2 Std. 35 Protokoll

  • Die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen (ca. 15 Minuten). Kühlen Sie vollständig ab.

  • Alle Zutaten für das Dressing in einer großen Schüssel vermischen. Restliche Zutaten dazugeben und gut durchschwenken. (Ich zerdrücke einige der Kartoffeln beim Mischen leicht, um sie cremig zu machen).

  • Mindestens zwei Stunden vor dem Servieren kühl stellen.

Rote Kartoffeln oder Yukon-Goldkartoffeln sind unsere erste Wahl für Kartoffelsalat. Sie sind dünnhäutig und neigen dazu, ihre Form ziemlich gut zu halten. Die Textur von Rotkartoffeln ist körniger und sie zerfallen stärker (stellen Sie also sicher, dass Sie sie nicht zu lange kochen). Russets müssen geschält werden, da die Häute dick sind.
  • Kochen Sie die Kartoffeln nur so lange, bis sie weich sind, aber überkochen Sie sie nicht, da sie sonst Wasser aufnehmen und zu matschig werden können.
  • Dünnschalige Kartoffeln müssen nicht geschält werden oder können nach dem Kochen problemlos geschält werden.
  • Kartoffeln sollten vor dem Hinzufügen des Dressings gekühlt werden.
  • Den Salat großzügig anrichten, da die Kartoffeln einen Teil des Dressings aufnehmen.
  • Achten Sie darauf, den Kartoffelsalat vor dem Servieren in den Kühlschrank zu stellen, damit sich die Aromen vermischen können.
  • Reste können bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
5 aus 43 Stimmen↑ Klicken Sie auf Sterne, um jetzt zu bewerten!
Oder um einen Kommentar zu hinterlassen, klicken Sie hier!

Kalorien: 216 | Kohlenhydrate: 19g | Protein: 5g | Fett: 13g | Gesättigte Fettsäuren: 2g | Cholesterin: 99mg | Natrium: 204mg | Kalium: 471mg | Faser: 2g | Zucker: 1g | Vitamin A: 205IE | Vitamin C: 20mg | Kalzium: 31mg | Eisen: 1.2mg

Die angegebenen Nährwertangaben sind Schätzungen und variieren je nach Kochmethode und Marke der verwendeten Zutaten.

Kurs Salat, Beilage
Küche amerikanisch

Mehr Kartoffel-Favoriten

Klassischer Kartoffelsalat in einer weißen Schale mit Schrift
Zutaten für den klassischen Kartoffelsalat in einer Schüssel mit Titel
Klassischer Kartoffelsalat in einer weißen Schale mit Titel
Zutaten und einen abschließenden klassischen Kartoffelsalat in einer Schale mit Titel

Leave a Comment